Kynophobie

Die Angst vor Hundeartigen. (auch für Kinder)

  • Sind Sie wütend darüber, dass Ihre Lebensqualität unter Ihrer Angst leidet?
  • Haben Sie Beziehungen zu Freunden abgebrochen, weil die einen Hund haben? ? Haben Sie öfter Streit in der Familie, weil diese Ihre Angst nicht versteht?
  • Gehen Sie kaum noch aus dem Haus aus Angst, es könnte Ihnen ein Hund begegnen?
  • Sind Sie deprimiert, dass Sie nirgendwo hin gehen können, wenn Sie wissen, dort ist ein Hund?
  • Nehmen Sie lieber einen Umweg in Kauf um möglichen Kontakt mit Hunden zu vermeiden?
  • Leiden bereits Ihre Kinder unter IHRER Angst und zeigen ähnliches Meideverhalten?
  • Haben Sie schon bewusst einen neuen Arbeitsplatz / Wohnung abgelehnt, weil es dort Hunde gab?
  • Hat sich Ihre Angst verselbstständigt, bekommen Sie Schweißausbrüche beim Gedanken an Hunde?
  • Sind Sie durch Ihre Angst bereits in der eigenen Wohnung ein Gefangener?
  • Wenn Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten können, sollten Sie nicht zögern eine Therapie bei uns durchzuführen. Wir helfen Ihnen aus der Isolation !

    Nur zu gut können wir Ihre momentane Situation nachvollziehen. Wir therapieren gerade in den letzten Jahren immer mehr Fälle von Hundephobie. Wir haben sehr viel Erfahrung in der Therapie von Menschen mit Hundeangst und werden Ihnen gerne helfen, wenn Sie dies möchten. Grundsätzlich dauert eine Kynophobietherapie 5-10 Termine und findet bei Ihnen zu Hause und bei uns auf dem Gelände statt, da Sie bereits hier schon Probleme haben, die unmittelbare und gewohnte Umgebung ohne Angst zu meistern.

    ANGST ist völlig OK, etwas absolut normales. Sie müssen sich nicht verstecken oder schlecht fühlen. Sie müssen lediglich lernen, dass die Angst Sie nicht vollständig kontrolliert. Wir Alle haben vor etwas Angst. Eine Phobie ist mehr als Angst, es ist das Produkt Ihrer Phantasie und hat sich selbstständig gemacht. Wir zeigen Ihnen den Weg aus der Isolation und bringen Sie zurück zu einem normalen und phobiefreien Leben.

    Die meisten unserer Patienten schaffen sich nach diesen 10 Terminen entweder selbst einen Hund an oder aber haben kein Panikproblem mehr, einem fremden Hund zu begegnen. Auch wenn sich das für Sie im Moment unvorstellbar anhört, ist dies machbar ist, sofern Sie dazu bereit sind.

    Eine Kynophobietherapie findet immer in Ihrem gewohntem Umfeld statt, da hier oft schon die Ursachen für eine Phobie zu suchen ist. Natürlich ist es sehr wichtig, dass Sie sich zunächst wieder in Ihrem Lebensbereich frei bewegen können z.B. aus der Wohnung, zum Auto, zum Einkaufen etc.

    Derzeit fühlen Sie sich im häuslichen Bereich sicher und dies nutzen wir auch als Ausgangspunkt für Ihre Therapie, um danach Schritt für Schritt nach draußen zu gehen.

    Kursinhalt

    Zunächst erfolgt eine sog. Angstanalyse im Gespräch mit Ihnen, anschließend die langsame Annäherung im Freien durch den Therapiehund und mehreren Helfern. Im weiteren Verlauf lernen Sie das Wesen des Hundes zu verstehen und dessen Aktionen vorauszusehen. Danach führen Sie den Hund an der 15 Meter Leine unter Ablenkung und Block durch mehrere Helfer. Die Leine verkürzt sich dann je nach Ihrer persönlichen Einschätzung und der persönlichen Desensibilisierungszeit. Am Ende gehen Sie neben dem Hund und führen diesen an der Leine unter ständiger Kontrolle des Tieres. Der nächste Schritt ist dann die persönliche Annäherung an das Tier, welches absolut passiv auf Sie reagiert. Sie bestimmen den Zeitpunkt der Annäherung, die der Therapiehund erwidert. Später folgt das Füttern aus der Hand sowie das Anfassen des Therapiehundes und als Abschlussübung lernen Sie das angstfreie Zugehen auf fremde Hunde nach bestimmten Verhaltensmustern.

    Mit 87%-iger Wahrscheinlichkeit haben Sie es dann geschafft. 30% all derjenigen die so therapiert wurden, haben sich danach selbst einen Hund angeschafft. 10% der Betroffenen benötigten ein zweites Seminar. Nur 3% gaben an, immer noch Angst zu haben, jedoch weniger stark ausgeprägt.

    Flyer

    Ratgeber: "Ich habe Angst vor Hunden"


    Kundenrezensionen

    1 Kundenrezension(en)

    1. Miriam Schüppel schreibt am 10.11.2013, 14.58 Uhr

      Ich hatte nach einem Hundebiss große Angst vor Hunden. Ich traute mich kaum noch raus. Nachdem ich auf dieser Internetseite alle Fragen mit „Ja“ beantwortet hatte, machten wir einen Termin zum kennen lernen aus. Ich war sehr skeptisch, aber Armin hat das total super und behutsam gemacht. Nach der 6. Stunde hat es dann „Klick“ gemacht und die Angst war weg. Ich konnte es kaum glauben. Seit fast sechs Monaten führe ich nun selber eine Malinois-Hündin aus Ulrike und Armin´s Zucht und ich bin super glücklich mit ihr. Danke!

    2. Seite:
      « <   > »


    Name*
    Vorname
    Kommentar*
    Email
    Homepage
    Telefon
    Sicherheitscode *
     

    vionlink comments by vision impress webdesign

    © Hundeschule „De Mechelaar”

    zurück nach oben